Sonntag, 10.07.2022

Der erste Tag im Lager startete mit dem traditionellen Handy-Weitwurf. Im Burener Wald wurden (fast) echte Handys in alle möglichen Richtungen geschleudert und so Punkte für das Lagerchampionat gesammelt.



Den ganzen Tag über feierten wir dann Lulus 39,5. Geburtstag. Er durfte sich immer wieder über Gratulationen, Geburtstagsständchen, Geschenke und sogar über eine Fürbitte im Gottesdienst freuen.





Zu Mittag gab es dann Schnitzel, Kartoffeln und Soße als Stärkung für die hungrige Meute.


Nachmittags stand das große Chaos-Spiel im Neser Wald an. Kreuz und quer flitzten die Jungs über die Lichtung und suchten Zettel mit passenden Zahlen und Wörtern, um danach kleine Rätsel und Aufgaben zu erfüllen.





Die Hotdogs als Abendessen fanden bei den Jungs auch wieder großen Anklang.


Am Abend begrüßten wir dann Pastor John-Paul Samala im Lager, der mit uns auf der Lagerwiese eine schöne Messe feierte. Danach gab es noch ein bisschen freies Spielen auf der Wiese.


Schneller als uns lieb war, war der erste Tag im Lager dann auch wieder vorbei.




403 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen